Orange Juice

Clash Royale Auswahlherausforderung Tipps

Die Auswahlherausforderung besteht nicht nur aus Glück. Auf die richtige Auswahl kommt es an. Zuletzt Aktualisiert: 12/27/2018

Generelle Auswahl Tipps

Die Auswahl-Herausforderung hängt stark vom Kontext ab. Und am wichtigsten ist, dass es keinen "richtigen" Weg für die Auswahl gibt. Hier sind jedoch allgemeine Tipps, mit denen Du bessere Entscheidungen treffen kannst.

Einige Karten sind wirklich gut in Draft, nimm sie wenn möglich.

Diese Karten erfordern bestimmte Konter, die dein Gegner möglicherweise noch nicht gezogen hat. Ohne sie sind sie schwer zu überwältigen.

Merke dir die Karten die du deinem Gegner gegeben hast.

In Draft geht es nicht nur darum, welche Karten man nimmt, sondern auch welche man hergibt. Es ist wichtig sich ein gutes Deck zusammenzustellen. Es ist aber noch wichtiger deinem Gegner kein starkes Deck zu geben. Gib ihm keine Karten die deine Kontern. Gib ihm Karten wo du den Konter zu hast.

Einige Karten sind universeller.

Meistens bringen diese Karten einen Wert, so dass es im Allgemeinen sicher ist, sie auszuwählen.

Wählen eine Gewinnbedingung.

Es ist gut, mindestens eine Siegesvoraussetzung zu haben. Eine Karte, mit der Du das Spiel gewinnen kannst. Ohne sie kannst Du dich in einer Situation befinden, in der deine Pushs den gegnerischen Turm nicht erreichen. Versuche, eine dieser Karten auszuwählen, falls verfügbar:

Hast du die Wahl zwischen einer Einheit und deren Konter. Nimm die Konterkarte.

In den meisten Fällen erlaubt dir der Konter einen positiven Elixiertrade. Denk an Pfeile gegen Lakaienhorde. Wenn Du mit einer solchen Wahl konfrontiert wirst, solltest Du fast immer Pfeile wählen.

×
×

Wähle einen Zauberspruch.

Manchmal, ist das Unentschieden so seltsam, das kein Spieler eine sichere Siegesvoraussetzung hat. Dann kann kleinster Schaden entscheidet sein, meistens durch Zauber. Deshalb ist es gut ein Zauber dabeizuhaben, um deine Zauber gegen deinen Gegner zu cyclen.

Strebe ein ausgewogenes Deck an.

Du kannst nur 4 von 8 Karten auswählen, also ist es nicht ganz möglich, aber Du solltest darauf zielen. Balanced-Deck bedeutet: Tank/Siegesvoraussetzung, Unterstützung, Zauber, günstiger Zyklus/Verteidigungskarten. Beispielsweise:

Wähle keine doppelten Karten für eine bestimmte Aufgaben aus. Es ist möglich, dass dein Gegner dir eine ähnliche Karte gibt und dann hast du Probleme. Du wählst zum Beispiel Knall und Kampfholz, dein Gegner gibt dir Pfeile, somit ist wahrscheinlich, dass du nicht genug Einheiten hast um einen Push aufzubauen.

Nicht automatisch die Karte nehmen die dir besser gefällt. Versuche kein spezielles Deck zu bauen.

Es ist verlockend, Karten zu nehmen, die Du magst. Oder für diejenigen, um die es in der Herausforderung geht (Banditin, Heilung). Aber es ist wichtiger, ein ausgewogenes Deck zu haben, als zu versuchen, dein Lieblings-Zap-Bait-Deck zu zusammenzustellen. Meta Decks sind gut durchdacht und jede Karte hat eine Rolle. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass du fähig sein wirst genau jenes Deck zu bauen.

Spiele defensiv, spiel sicher.

In der Auswahl, gibt es keine Metadecks, gegen die Du trainiert bist. Du weißt nicht was dein Gegner hat. Es ist verlockend, Karten zu nehmen, die Du magst. Oder für diejenigen, um die es in der Herausforderung geht (Banditin, Heilung). Aber es ist wichtiger, ein ausgewogenes Deck zu haben, als zu versuchen, dein Lieblings-Zap-Bait-Deck zu entwerfen.

Man sollte wissen wann man Einheiten spammen sollte.

Manchmal hat dein Gegner keine großen oder kleinen Zauber. Wenn Du es weißt, kannst Du viel aggressiver spielen, als dies bei normalen Decks jemals möglich wäre. Lerne es zu erkennen und nutze es zu deinem Vorteil. Viele Auswahl-Herausforderungen können durch Spammen von Einheiten gewonnen werden, wenn Du weißt, dass dein Gegner keine gute Möglichkeit hat, dem entgegenzuwirken.

Wenn du denkst du kannst nicht gewinnen, versuche deinen Gegner zu überraschen.

Wenn Du in einem schlechten Zyklus "gefangen" bist (Du angreifst, der Gegner verteidigt und kontert und dir Schaden zufügt, und dies wird mehrmals wiederholt) oder Du hast ein schlechtes Deck gezogen, versuche etwas Verrücktes zu tun. Zum Beispiel ein Überraschungsangriff auf der anderen Seite. Es ist riskant, aber es kann sich auszahlen, denn wenn man den gleichen Angriff immer und immer wieder wiederholt, wird es garantiert Schaden an deinen Prinzessintürmen anrichten.

Akzeptiere deine Niederlagen und mach weiter.

Manchmal, hast Du wirklich wirklich Unglück und Du bekommst ein Deck ohne einer Siegesvoraussetzung. Gegen einen Spieler der anständig spielt, hast Du keine Chance auf den Sieg. Dies Passiert sogar den BESTEN Spielern, sei darüber nicht Sauer. Nimm die Niederlage hin und Versuche es erneut.

Viel Glück mit deiner Auswahl!

Ähnliche Videos

Hat Deck Shop dir geholfen? Erzähle es deinen Clankameraden!

Diese Sprache wird übersetzt von:

  • Law of Royale

🇩🇪 Help translate!

Melde Übersetzungsprobleme auf Deck Shop Discord